Alarm

/Alarm
Alarm2017-02-05T14:15:00+00:00

header_esotronic_alarm

Alarm

Unsere Alarmanlagen in modernster Funktechnik als auch in verdrahteter Form oder Hybrid-Variante mit den dazugehörenden Sicherheitskomponenten wie Bewegungs-/Glasbruchmelder bzw. Rauchmelder schützen Ihr Zuhause. Ihre Büroräume oder Ihr Ladengeschäft vor den Gefahren von Einbruch, Brand und Gas- u. Wasseraustritt. Dabei vereinen unsere Produkte Funktionalität und Ästhetik. Ansprechend designt fügen sie sich dezent in Ihre Wohn- oder Arbeitswelt ein. Schützen Sie sich und Ihre Werte und erleben Sie Sicherheit auf moderne Art – formschön, zuverlässig und individuell.

Melder

Raumüberwachung
Die Raumüberwachung oder Objektsicherung gegen Eindringlinge wird mittels Bewegungsmeldern realisiert. Dies sind Passiv-Infrarotmelder, Mikrowellen-, Ultraschall- oder Dualmelder. Je nach den örtlichen Gegebenheiten und des vorhandenen Risikos bietet esotronic geeignete Geräte für den speziellen Einsatz. Hier sind die Melder auch mit 16 verschiedenen Designcovern erhältlich.
Überfall- und Kontaktmelder
Überfall-/ Einbruch- und Rauchmelder werden zur Überwachung der zu sichernden Objekte eingesetzt. Sie entdecken einen Angriff auf das abgesicherte Objekt, detektieren den Eindringling bzw. einen Brand und melden Alarm an die Überfall- und Einbruchmeldezentrale. Das umfangreiche esotronic-Programm bietet hier für jede Überwachungsart die richtige Lösung.
Objektüberwachung
Die Überwachung von Einzelobjekten wie Tresore, Bilder usw. kann mittels Körperschallmelder, Erschütterungsmelder, Abreißmelder, Feldänderungsmelder oder Infrarot-Lichtvorhang von esotronic erfolgen.

Außenhautüberwachung
Die Außenhautüberwachung dient zur Sicherung aller Schwachstellen, welche von außen angreifbar sind, z.B. Fenster und Türen oder Leichtbauwände. Diese werden gegen Öffnen und Durchbruch gesichert. Die wichtigsten Außenhautmelder aus dem esotronic-Programm sind Magnet- und Rolltorkontakte, aktive und passive Glasbruchmelder, Infrarot-Lichtvorhang und Körperschallmelder.
Überfallmelder
Die Überfallmelder dienen der manuellen Auslösung eines stillen Alarms bei akuter Bedrohung an eine hilfeleistende Stelle. Der Alarm kann durch ortsfeste Überfallhandmelder, Geldscheinkontakte in Handkassen oder mobile Funkbedienteile ausgelöst werden.
Verschlussüberwachung
Die Überwachung auf Verschluss aller Zugangstüren und Fenster, die zu öffnen sind, wird mittels Riegel- oder Magnetkontakten für Verschlussüberwachung realisiert. Die Scharfschaltung einer Einbruchmeldeanlage kann hier nur erfolgen, wenn diese Türen und Fenster verschlossen sind, d.h. die sogenannte Zwangsläufigkeit erfüllt ist.
Gasmelder
Der Gasmelder warnt frühzeitig bei entweichendem Stadt-/Erdgas (Methan) und Flüssiggas (Propan/Butan) mit integrierter Sirene (230 V Netzbetrieb).
Freigeländeüberwachung
Formschöner Melder im wetterfesten Gehäuse, mit Kleintierimmunität und dualer Signalverarbeitung. Wahlweise für Reichweiten bis zu 12 Meter oder 25 Meter Erfassungsbereich.

Bedienelemente

Bedienteil
Das Bedienteil ist vorgesehen zum Steuern und Programmieren des Systems und beinhaltet ein integriertes Lesegerät für Karten/ Transponder. Außerdem zeigt es den Status von Türen und Fenstern an.
Außentastatur
Die Außentastatur ist integriert mit einem Transponder-/Kartenleser und wird über die Schnittstelle mit der Zentrale verdrahtet. Alternativ ohne Tastatur.
Schnittstelle
Zum Verbinden der Außentastatur mit der Zentrale (verdrahtet) und zur Steuerung eines elektronischen Türöffners.
Funk-Fernbedienung
Die Funk-Fernbedienung dient zum Scharf-/Unscharfschalten und zum Auslösen von Panikalarm. In Verbindung mit Ausgangsmodulen auch andere Anwendungen möglich.

Paniksender
Der am Handgelenk getragene Paniksender ermöglicht die Absetzung eines Notrufes oder die Fernsteuerung verschiedener Geräte.
Schaltschlösser/Sperrelemente
Die Schaltschlösser sind zur Scharf-/Unscharfschaltung einer Einbruchmeldeanlage mit Impulskontakt konzipiert. In Verbindung mit einem elektromechanischen Sperrelement oder Impulstüröffner wird im scharfgeschalteten Zustand der Einbruchmeldeanlage die Zwangsläufigkeit erreicht.
Elektromechanische Schalteinrichtungen
Blockschlösser dienen zur externen Schärfung der Einbruchmeldeanlage bei Abwesenheit des Betreibers. Das Blockschloss wird in die Tür eingelassen und kann nur betätigt werden, wenn die Zentrale betriebsbereit ist,d.h. keine Schärfungsverhinderung vorliegt.

Schalteinrichtungen sind die Bedienelemente einer Gefahrenmeldeanlage. Sie dienen zur externen Scharfschaltung bei Abwesenheit bzw. zur internen Scharfschaltung bei Anwesenheit. Je nach abzusicherndem Objekt bzw. Risiko bietet esotronic ein breites Spektrum an Schalteinrichtungen. Bedienteile erlauben jederzeit den Zustand der Anlage zu überprüfen, ggf. einzelne Meldergruppen zu- oder abzuschalten bzw. deren Zustand zu kontrollieren. Hier ist auch eine Schärfung der Einbruchmeldeanlage möglich. Angeboten werden Bedienteile mit LED-Anzeige oder mit LCD-Klartextanzeige.

Alarmierung & Meldung

Übertragungseinrichtungen
Übertragungseinrichtungen dienen der stillen Alarmübermittlung, welche vom Eindringling unbemerkt ausgelöst wird. Über einen separaten, den vorhandenen Telefonanschluss oder über GSM-Ersatzweg wird dabei ein Hilferuf an die vorher einprogrammierten Teilnehmer abgesetzt. Es können Meldungen digital z.B. an ein Bewachungsunternehmen oder per Sprache, Mail oder SMS z.B. an Verwandte, Freunde etc. gesendet werden. Neben den Gefahrenmeldungen können auch technische Störungen (z.B. Heizungsanlage) übertragen werden. Das umfangreiche Programm an esotronic-Übertragungseinrichtungen erlaubt hier Lösungen aller Art aus einer Hand.

Optisch/akustischer Signalgeber
Die Extern-Signalgeber haben die Aufgabe, einen Einbrecher durch lautstarken Lärm zu vertreiben bzw. den Nachbar und die „anonyme Öffentlichkeit“ auf den Einbruch aufmerksam zu machen. Die optischen Signalgeber dienen zusätzlich den Interventionskräften als Orientierungshilfe.
Akustischer Innenalarm
Für die Innenalarmierung bei Anwesenheit des Betreibers kommen Piezo-Signalgeber in unterschiedlichen Lautstärken und Bauformen zum Einsatz.

Alarmierungseinrichtungen melden im Alarmfall still über das Telefonnetz (drahtgebunden und/oder per Funknetz) oder mittels örtlicher Signalgeber (optisch/akustisch) direkt am Objekt. Die Effektivität einer Überfall- und Einbruchmeldeanlage hängt im großen Maße von der richtigen Auswahl bzw. Kombination der Alarmierungseinrichtung ab.

Erweiterungen

Unsere Alarmanlagen sind beliebig erweiterungsfähig nach dem Baukastenprinzip. Schritt für Schritt können Sie Ihre Anlage nach Ihren Vorstellung und Bedürfnissen bis hin zur Vollsicherung erweitern.

Haben Sie das gewusst?
2010 meldeten rund sieben Prozent mehr Bundesbürger einen Einbruchsdelikt bei der Polizei als im Jahr zuvor – darunter 121.347 Fälle von Wohnungseinbruchdiebstahl. Aus der Kriminalstatistik 2011 geht hervor, das die Zahl von Einbrüchen um weitere 4,4 Prozent gestiegen ist.
Neben dem materiellen Schaden erleiden die Opfer auch Schäden, die nicht durch Sachversicherungen abgedeckt sind. Erb- und Erinnerungsstücke wie Fotoalben stellen versicherungstechnisch nur einen geringen Wert dar, ihr Verlust wiegt aber trotzdem schwer.
Den mit Abstand schwersten Schaden verursacht ein Wohnungseinbruch aber in der Psyche des Opfers. Viele Geschädigte sind nach einem Einbruch in ihrer Wohnung traumatisiert. Die Hälfte der Einbruchsopfer leidet an Schlafstörungen, zwei Drittel haben mit Angst, Unsicherheit und Ekelgefühlen zu kämpfen. Bei einem Drittel sind Albträume und Nervosität die Folge.