Sie benötigen Hilfe? 08221 3699-0 | Mo.-Do. 8:00-12:00 & 13:00-16:30 Fr. 8:00-13:30|info@esotronic.de
FAQ2021-06-14T10:03:35+02:00

Fragen? – FAQs

Fehlalarm2020-02-26T10:20:16+01:00

Fehlalarm

Ein ausgelöster Alarm, welcher fälschlicherweise nicht übermittelt wurde.

 

 

 

Fernalarmierung2020-02-26T10:21:08+01:00

Fernalarmierung

Signalisierung eines Alarms bei einer Alarmempfangs- oder Interventionsstelle.

 

 

 

Funk-Alarmanlage2020-02-26T10:22:58+01:00

Funk-Alarmanlage

Bei den drahtlosen Systemen kommunizieren die Alarmmelder über eine Funkverbindung mit der Zentrale. Qualitativ hochwertige Funkalarmsysteme erkennen, wenn sie gestört werden oder wenn die Verbindung zum Funkmelder abbricht.

 

 

 

Gefahrenmeldeanlage2020-02-26T10:23:29+01:00

Gefahrenmeldeanlage

Anlage, welche Bedrohungen für Leben und Sachwerte meldet.

 

 

 

Feuerwehr-Anzeigetableau (FAT)2020-02-27T10:15:16+01:00

Feuerwehr-Anzeigetableau (FAT)

Das Feuerwehr-Anzeigetableau ist eine Zusatzeinrichtung einer Brandmeldeanlage. Mit dem FAT werden eine oder mehrere Alarmmeldungen, Störungen oder Abschaltungen angezeigt. (Quelle: Wikipedia)
Feuerwehrschlüsseldepot (FSD)2020-02-27T10:20:25+01:00

Feuerwehrschlüsseldepot

Als Feuerwehrschlüsseldepot (FSD), früher Feuerwehrschlüsselkasten (FSK) wird in Deutschland ein Schlüsseldepot bezeichnet, das auch Bestandteil einer Brandmeldeanlage sein kann. Im Brandfall dient es der Feuerwehr zum zügigen, gewaltfreien und kontrollierten Zugang zu brandgefährdeten Gebäuden und Geländen. (Quelle: Wikipedia)
Feuerwehrlaufkarten2020-02-27T10:24:25+01:00

Feuerwehrlaufkarten

Als Feuerwehrlaufkarten werden in Deutschland Hinweisformulare bezeichnet, die der Feuerwehr bei Alarmauslösung in zumeist öffentlichen Gebäuden oder größeren Unternehmen den Weg von der Brandmelderzentrale bis zum ausgelösten Brandmelder aufzeigen. (Quelle: Wikipedia)
Meldergruppe2020-02-27T10:25:19+01:00

Meldergruppe

Meldergruppe ist bei Gefahrenmeldeanlagen die Zusammenfassung von Meldern innerhalb eines Meldebereiches.
Gebäudesicherung2020-02-26T10:49:23+01:00

Gebäudesicherung

Signalisierung eines Zustandes, der einen sofortigen Einsatz der Interventionsstelle erfordert.

 

Brandschutzplan2020-02-27T11:28:15+01:00

Brandschutzplan

Ein Brandschutzplan ist ein Grundrissplan von Gebäude, der alle maßgeblichen Brandschutzeinrichtungen und Fluchtwege darstellt. (Quelle: Wikipedia)
Freischaltelement (FSE)2020-02-27T11:27:49+01:00

Freischaltelement (FSE)

Das Freischaltelement ist ein Teil einer Brandmeldeanlage nach DIN 14675. Es dient der Feuerwehr dazu, von außen an einem Objekt einen Brandalarm auszulösen. Das FSE ist ein Schlüsselschalter, zu dem die Feuerwehr einen Schlüssel besitzt . (Quelle: Wikipedia)
Brandabschnitt2020-02-27T10:33:54+01:00

Brandabschnitt

Ein Brandabschnitt ist ein baulich abgegrenzter Bereich, der im Schadensfall bestimmungsgemäß ausbrennt und somit keinen Feuerüberschlag auf andere Brandabschnitte zulassen darf. Die Brandausbreitung auf angrenzende Abschnitte wird durch feuerbeständige Bauteile verhindert. (Quelle: Wikipedia)
TAB2020-02-27T10:42:44+01:00

TAB

Die Abkürzung TAB steht für Technische Aufschaltbedingungen für Brandmeldeanlagen oder auch Technische Anschlußbedingungen für Brandmeldeanlagen der Feuerwehren. (Quelle: Wikipedia)
Zutrittskontrolle2020-02-27T11:28:22+01:00

Zutrittskontrolle

Zutrittskontrolle steuert den Zutritt über ein vom Betreiber festgelegtes Regelwerk „WER−WANN−WOHIN“, damit nur berechtigte Personen Zugang zu den für sie freigegebenen Bereichen in Gebäuden oder geschützten Arealen auf einem Gelände erhalten. Die Zutrittsberechtigungen können zeitlich begrenzt werden. (Quelle: Wikipedia)
Glasbruchmelder2020-02-26T10:51:34+01:00

Glasbruchmelder

Es gibt zwei Arten von Glasbruchmeldern. Die akustischen „hören“ wenn ein Glas zerschlagen wird. Bei der zweiten Art handelt es sich um im Glas eingelassenen Drähte, welche bei einem Bruch zerstört werden.

 

Identmittel2020-02-27T11:28:29+01:00

Identmittel

Als Medien für die Zutrittskontrolle können sowohl aktive, passive als auch biometrische Identmittel dienen. (Quelle: Wikipedia)
Infrarot Bewegungsmelder2020-02-26T10:55:32+01:00

Infrarot Bewegungsmelder

Der Infrarotsensor im Bewegungsmelder erkennt eine Wärmequelle. Durchquert diese Wärmequelle mehrere Zonen, wird ein Alarm ausgelöst.

 

Infrarot-Schranke2020-02-26T10:56:13+01:00

Infrarot-Schranke

Die Infrarotschranke besteht aus einem Sender- und einem Empfängerelement. Der Sender schickt für das menschliche Auge unsichtbare Infrarotstrahlen zum Empfänger. Kommt ein solcher Lichtstrahl nicht beim Empfänger an, wird ein Alarm detektiert.

 

Innenraum-Überwachung2020-02-26T10:56:47+01:00

Innenraum-Überwachung

Der Innenraum eines Gebäudes wird mittels Bewegungsmelder überwacht. Wird eine Bewegung erkannt, wird sofort alarmiert. Der Innenraum wird vorzugsweise bei Abwesenheit überwacht um die Nutzer eines Alarmsystems in Ihrer Bewegung nicht einzuschränken.

 

Intervention2020-02-26T11:01:19+01:00

Intervention

Eingriff in einen Alarmfall einer Drittpartei ( z.B WSH, Securitas usw. )

 

Konventionelle Alarmanlage2020-02-26T11:01:53+01:00

Konventionelle Alarmanlage

Konventionell werden an eine Einbruchmeldeanlage die verschiedenen Alarmmelder mit Kabel angebunden. Trotz qualitativ hochwertiger Funktechnologie gilt die verdrahtete Lösung nach wie vor als sicherste Verbindung zwischen Melder und Zentrale.

 

Körperschallmelder2020-02-26T11:03:25+01:00

Körperschallmelder

Körperschallmelder nehmen Vibrationen welche auf einen Körper wirken war. Der prozessorgesteuerte Melder kann verschiedene Gewalteinwirkungen erkennen. z.B. Hammerschlag, Bohrer, Schneidbrenner, etc.. Körperschallmelder werden meist in Tresoren oder Tresorräumen eingesetzt.

 

Laserscanner2020-02-26T11:04:03+01:00

Laserscanner

Ein Gerät, welches mit modernster Lasertechnologie zur Erkennung von unbefugtem Betreten.

 

Notfallplan2020-02-26T11:04:28+01:00

Notfallplan

Werkzeug zum Schutz vor plötzlich eintretenden Notfälle wie Überfäll, Feuer, Amok und Störungen.

 

Sicherheitsberatung2020-02-26T11:05:13+01:00

Sicherheitsberatung

Professionelle Beratung zum Schutz von Sachwerten und Leben.

 

Stiller Alarm2020-02-26T11:06:27+01:00

Stiller Alarm

Ein Alarm, welcher keine optische bzw. akustische Signale auslöst, sondern direkt zu einem intervenierenden Dienst geleitet wird.

 

RFID2020-02-27T11:28:37+01:00

RFID

Bezeichnet eine Technologie für Sender-Empfänger-Systeme zum automatischen und berührungslosen Identifizieren und Lokalisieren von Objekten und Lebewesen mit Radiowellen. (Quelle: Wikipedia)
Passive Identmittel2020-02-27T11:28:39+01:00

Passive Identmittel

Auch bei passiven Identmitteln wird zwischen kontaktbehafteten und kontaktlosen Medien unterschieden. Hier ist die Bandbreite der verwendeten Technologien am größten. (Quelle: Wikipedia)
Berührungslose Identmittel2020-02-27T11:28:48+01:00

Berührungslose Identmittel

Berührungslose Proximity-Systeme benutzen verschiedene RFID-Techniken. Die in Deutschland weit verbreiteten Systeme Legic und Mifare (13,56 MHz) oder Hitag und EM4102 (125 kHz) arbeiten mit passiven Transpondern und erreichen in Abhängigkeit von der zugelassenen Sendeleistung und der Antenne eine typische Leseentfernung von wenigen Zentimetern bis hin zu einem Meter. (Quelle: Wikipedia)
Aktive Identmittel2020-02-27T10:47:55+01:00

Aktive Identmittel

Aktive Identmittel sind batteriebetrieben. Entweder versorgt die Batterie im Identmittel kontaktbehaftet die Entscheidungselektronik des Verschlusssystems mit Energie, oder das Identmittel sendet berührungslos per Funk oder Infrarot kodierte Signale an das Verschlusssystem. Letzteres findet zum Beispiel immer mehr in modernen Automobilen Anwendung. (Quelle: Wikipedia)
Sicherheitsnebelsystem2020-02-26T11:08:10+01:00

Sicherheitsnebelsystem

Ein Gerät, welches den Raum im Alarmfall innerhalb Sekunden vernebelt und so dem Einbrecher die Sicht raubt.

 

Übermittlung2020-02-26T11:07:35+01:00

Übermittlung

Zumal die Alarmübermittlung über das Internet geschieht, empfiehlt es sich einen zweiten (redundanten) Übertragungsweg via GSM Netz aufzubauen. Somit kann ein Alarm auch bei einem Stromausfall oder bei einer Internetstörung an die Alarmempfangszentrale übermittelt werden.

 

Rauchwarnmelder2020-02-26T11:26:57+01:00

Rauchwarnmelder

Rauchwarnmelder sind günstig und einfach zu installieren. Damit schützen Sie mit geringem Aufwand Ihr Leben und das Ihrer Familie. Ein breites Sortiment verschiedener Rauchwarnmelder unterscheiden sich lediglich im Design und verschiedenen Funktionen. Doch auch hier steckt der Teufel im Detail!

Durch die Rauchwarnmelderpflicht in Mietswohnungen sehen sich Vermieter und Hausbesitzer zudem in der Verantwortung ihre Räumlichkeiten mit solchen auszustatten.

 

Kontaktbehaftete Identmittel2020-02-27T11:28:56+01:00

Kontaktbehaftete Identmittel

Als Kontaktbehaftete Identmittel zählen Magnetstreifenkarten welche heute allgemein als nicht mehr sicher genug gelten, da sie ohne großen technischen Aufwand kopierbar sind. Zudem unterliegen die Karten einem hohen Verschleiß. Dennoch wird dieses System zum Beispiel noch immer gerne in Hotels verwendet, da es sehr preiswert herzustellen ist. (Quelle: Wikipedia)
Biometrie2020-02-27T11:29:01+01:00

Biometrie

Die Biometrie (auch Biometrik ) ist eine Wissenschaft, die sich mit Messungen an Lebewesen und den dazu erforderlichen Mess- und Auswerteverfahren beschäftigt. (Quelle: Wikipedia)
Wärmebildkamera2020-02-26T11:39:00+01:00

Wärmebildkamera

Eine Wärmebildkamera (auch als Thermografie-, Thermal-, oder Infrarotkamera, oder beim Militär Wärmebildgerät (dort oftmals als FLIR für Forward Looking Infrared) bezeichnet) ist ein bildgebendes Gerät ähnlich einer herkömmlichen Kamera, das jedoch Infrarotstrahlung empfängt. Die Infrarotstrahlung liegt im Wellenlängenbereich von ca. 0,7 µm bis 1000 µm. Wärmebildkameras nutzen allerdings aufgrund der typischen Emissionswellenlängen in der Nähe der Umgebungstemperatur den Spektralbereich von ca. 3,5 bis 15 µm (mittleres und langwelliges Infrarot). Dieser Bereich ist auch für die Messung und bildliche Darstellung von Temperaturen im Umgebungstemperaturbereich geeignet, wenn der Emissionsgrad bekannt ist. Dieser streut allerdings materialabhängig sehr zwischen 0,012 und 0,98 – entsprechend ungenau kann die Temperaturzuordnung ausfallen. (Quelle: Wikipedia)

 

Iriserkennung2020-02-27T11:10:35+01:00

Iriserkennung

Die Iriserkennung ist eine Methode der Biometrie zum Zweck der Authentifizierung oder Identifizierung von Personen. Dafür werden mit speziellen Kameras Bilder der Iris (Regenbogenhaut) des Auges aufgenommen, mit algorithmischen Verfahren die charakteristischen Merkmale der jeweiligen Iris identifiziert, in einen Satz numerischer Werte umgerechnet und für die Wiedererkennung durch einen Klassifizierungsalgorithmus wie z. B. ein Neuronales Netz gespeichert bzw. mit einem oder mehreren bereits gespeicherten Templates verglichen. (Quelle: Wikipedia)
Handvenenerkennung2020-02-27T11:29:10+01:00

Handvenenerkennung

Die Handvenenerkennung ist ein biometrisches Verfahren zur Identifikation von Personen, bei dem das Venenmuster einer Hand erfasst und mit einem Referenzmuster verglichen wird. (Quelle: Wikipedia)
Fingerabdruck2020-02-27T11:12:28+01:00